heil+los

In seiner kontrastreichen Installation mit ihren inneren Zusammenhängen zwischen HEIL und LOS zeigt Matthias Frey auf, was Schrift, da wo sie in die plastische und zeichnerische Gestaltung eindringt oder diese gar bestimmt, auszulösen vermag.

Die Sprache der Kunst verbindet der Künstler mit der Kunst der Sprache, indem er sich auf zwei Worte konzentriert, die er gestalterisch und inhaltlich im beflügelnden Gemäuer einer ehemaligen Bierbrauerei inszeniert. Zwischen «Heil» und «Los» ist der Mensch den physikalischen Kräften und schicksalhaften Mächten seiner Welt ausgeliefert.