Zip

Der Bildhauer Stephan Hasslinger nimmt Fragmente von Modefotos und Assemblagen von Bekleidungsartikeln als Anregung für seine in keramischem Material realisierten Plastiken. In der Transformation von Textilien und seiner Verbindung mit organisch-körperhaften Formen blitzt ein Travestieeffekt auf, der diesen Kreationen ihre Aktualität verleiht.

Es ist neben den plastischen Ideen der spezielle Umgang mit seinem Werkstoff, der den Werken ihre besondere Aura vermittelt.