Dichte Gegenständlichkeit

Die Ausstellung mit Werken von Ercan Richter, Bendicht Fivian, Giampaolo Russo und Kaspar Toggenburger vereint vier künstlerische Positionen, vier unterschiedliche Blicke auf Gegenstände, Landschaften und Menschen und deren Umsetzung in Malerei. Die vier Künstler verbindet der Mut, im Zeitalter digitaler Bildmedien auf dem umständlichen Erkenntnisweg über Auge, Hand, Pinsel, Farbe und Leinwand die Abbildung zu suchen.

Es geht Ihnen um das Ausloten dessen, was gegenständliche Kunst in der Gegenwart überhaupt sein und leisten kann. Jeder Pinselstrich ist eine persönliche Entscheidung, die hier in vier Richtungen führt – im weiten Feld der Malerei.